AdGuardHome auf Raspberry Pi Zero W oder Zero 2 W installieren

AdGuard Home ist ein DNS-Filter & Werbeblocker für Ihr Netzwerk, der unerwünschte Inhalte als DNS-Server effizient blockiert.

03.10.2023 09:00
Author: Timothy
Views: 268
Short Link

AdGuardHome ist eine leistungsstarke und benutzerfreundliche DNS-Filter- und Werbeblocker-Software, die Ihre Privatsphäre schützt und lästige Anzeigen auf Ihrem Netzwerkgerät blockiert. Wenn Sie einen Raspberry Pi Zero W oder Zero 2 W besitzen, können Sie AdGuardHome auf diesen kostengünstigen Einplatinencomputern installieren, um ein adblockiertes Internet auf Ihrem Heimnetzwerk zu genießen. 


In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie AdGuardHome Schritt für Schritt auf Ihrem Raspberry Pi Zero W oder Zero 2 W installieren können.

Schritt 1: Raspberry Pi vorbereiten

Bevor Sie AdGuardHome installieren, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Raspberry Pi Zero W oder Zero 2 W ordnungsgemäß eingerichtet ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Raspbian- oder Raspberry Pi OS-Version auf Ihrer SD-Karte installiert haben. Sie können den Raspberry Pi Imager verwenden, um dies zu tun.

 

Schritt 2: Raspberry Pi aktualisieren

Öffnen Sie ein Terminalfenster und aktualisieren Sie Ihr Raspberry Pi-System, um sicherzustellen, dass alle Pakete auf dem neuesten Stand sind. Verwenden Sie dazu die folgenden Befehle:

sudo apt update
sudo apt upgrade

 

Schritt 3: AdGuardHome herunterladen

Als nächstes müssen Sie AdGuardHome auf Ihrem Raspberry Pi installieren. Sie können dies tun, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

wget https://static.adguard.com/adguardhome/release/AdGuardHome_linux_armv7.tar.gz

 

Schritt 4: AdGuardHome entpacken

Nachdem Sie die Datei heruntergeladen haben, entpacken Sie sie mit dem folgenden Befehl:

tar -xvf AdGuardHome_linux_armv7.tar.gz

 

Schritt 5: AdGuardHome konfigurieren

Gehen Sie in das AdGuardHome-Verzeichnis:

cd AdGuardHome

Erstellen Sie eine Konfigurationsdatei:

./AdGuardHome -s install

Folgen Sie den Anweisungen, um die Konfiguration abzuschließen. Sie können die Standardeinstellungen beibehalten oder sie nach Ihren Wünschen anpassen.

 

Schritt 6: AdGuardHome starten

Nachdem Sie die Konfiguration abgeschlossen haben, können Sie AdGuardHome starten:

./AdGuardHome -s start

 

Schritt 7: AdGuardHome als DNS-Server einrichten

Jetzt müssen Sie die DNS-Einstellungen auf Ihrem Raspberry Pi ändern, um AdGuardHome als Ihren DNS-Server zu verwenden. Gehen Sie zu den Netzwerkeinstellungen und ändern Sie den DNS-Server auf die IP-Adresse Ihres Raspberry Pi, auf dem AdGuardHome läuft.

 

Schritt 8: AdGuardHome verwenden

Ihre AdGuardHome-Installation ist nun einsatzbereit. Sie können die AdGuardHome-Oberfläche über einen Webbrowser aufrufen, indem Sie die IP-Adresse Ihres Raspberry Pi gefolgt von Port 3000 eingeben (z.B., http://<Raspberry-Pi-IP>:3000). Dort können Sie die Einstellungen anpassen und überwachen, welche Werbung und Tracker blockiert werden.

AdGuardHome ist eine großartige Möglichkeit, die Sicherheit und Privatsphäre Ihres Heimnetzwerks zu verbessern und lästige Werbung zu blockieren. Mit diesen Schritten können Sie AdGuardHome problemlos auf einem Raspberry Pi Zero W oder Zero 2 W installieren und von den Vorteilen profitieren, die es bietet. Genießen Sie ein adblockiertes Internet und eine verbesserte Online-Erfahrung!

 


Um AdGuardHome in einem Heimnetzwerk mit einer Fritzbox einzurichten, gehen Sie wie folgt vor: 

1. Statische IP für den Raspberry Pi einrichten:

Weisen Sie dem Raspberry Pi eine statische IP-Adresse zu, damit sich die DNS-Einstellungen nicht ändern. Dies kann in den Einstellungen Ihrer Fritzbox unter "Heimnetz" und "Geräte" erfolgen.

2. Fritzbox-DNS-Einstellungen ändern:

Gehen Sie in den Fritzbox-Einstellungen auf "Heimnetz" und dann auf "Netzwerk". Hier können Sie den DNS-Server für Ihr gesamtes Netzwerk festlegen. Geben Sie die statische IP-Adresse Ihres Raspberry Pi mit AdGuardHome als DNS-Server ein.

3. DNS-Cache leeren:

Vergessen Sie nicht, den DNS-Cache Ihrer Geräte zu löschen, damit die neuen DNS-Einstellungen wirksam werden.


Nach diesen Schritten sollten alle Geräte in Ihrem Heimnetzwerk den von AdGuardHome bereitgestellten DNS-Server verwenden und von der Filterung unerwünschter Inhalte profitieren. Sie können AdGuardHome über seine Web-Oberfläche anpassen und überwachen, welche Inhalte blockiert werden.

Tags:   AdGuard  Heimnetz  Open-source  Werbung  DNS-Server  Filter  Self-Hosted